Die letzten Zeugen - Das Buc
Liste der Opfer
 
 
 

Auflistung von 1 bis 13 von 13

> Sortieren nach: Name, Adresse.

> Aktivierung: alle / frei / ausgewählte.

Rosenprojekt frei

Minna Adler

1020 Wien, Flossgasse 4/10

frei

Sara Andacht

1020 Wien, Flossgasse 9/19

frei

David Bader

1020 Wien, Flossgasse 10/12

frei

Abraham Banner

1020 Wien, Flossgasse 9/23

frei

Karl Baruch

1020 Wien, Flossgasse 3/5

frei

Norbert Drexler

1020 Wien, Flossgasse 5

frei

David Dürenfeld

1020 Wien, Flossg. 9

frei

Bernhard Fuchs

1020 Wien, Flossgasse 10/4

frei

Melanie Glaser

1020 Wien, Flossgasse 2/6

frei

Maier Königsberg

1020 Wien, Flossgasse 10/16

frei

Manuel Kratter

1020 Wien, Flossgasse 10

frei

Uscher Lacher

1020 Wien, Flossgasse 9

frei

Josef Maier

1020 Wien, Flossgasse 9/25

Ernestine Kößler aus Weißenbach/Enns legte an der letzten Adresse
von Minna Adler Blumen der Erinnerung nieder.

Minna Adler

Geburtsdatum: 11.07.1904 in Wien

Letzter bekannter Wohnort:

1020 Wien, Flossgasse 4/10

Deportation

Wien/Sobibor am 14.06.1942

Geschichte des Opfers

recherchiert im Jahr 2003 von Claudia Schorna (48), vs21, Rittingergasse 29a

Minna Adler, die Cousine zweiten Grades meiner Mutter, galt als "das arme Mitglied" der Familie und wohnte im Hause ihrer Cousins und Onkeln -der Familie Stern in der Flossgasse 2.Die Großmutter hieß Frau Berta Stern, die einen Dr. Camille Kraus heiratete. Die Mutter Liesl heiratete Herrn Adler. Frau Minna Adler war Sprachlehrerin und gab privaten Französischunterricht.Mit dem Transport laut Erfahrungsbericht v. 20.3. 1942 wurde Frau Adler am 14.06.1942 nach Sobibor deportiert.



Dieser Brief stieg am 5. Mai 2003 an einem Luftballon in den Himmel

Ich denke an deine Schmerzen.(MONIKA) Es tut mir leid für dich was passiert ist.(URSULA) Ich denke immer an dein schreckliches Schicksal.(JOHANNA) Ich denke an dein Leid.(YVONNE) Ich denke an deine Angst.(SANDRA) Ich denke an dich Minna Adler.(Raphael)



Brief an die Zukunft

Ich hoffe,dass so etwas Schreckliches nicht mehr geschieht.(MONIKA,CORNELIA) Ich wäre traurig, wenn so etwas noch einmal passieren würde.(URSULA) Ich hoffe, dass so eine schreckliche Zeit nicht mehr kommt.(JOHANNA) Ich hoffe, dass so etwas nicht mehr vorkommt.(Yvonne) Ich hoffe, dass so etwas nicht mehr auf der ganzen Welt vorkommt.(SANDRA) Ich hoffe, dass so etwas nicht mehr vorkommt.(RAPHAEL)



Die Erstellung der Datenbank beruht auf
den vom DÖW - Dokumentationsarchiv des
Österreichischen Widerstandes - zur Ver-
fügung gestellten Forschungsergebnissen.


0.716721057892